M-Wurf der Cattery "von Hotwagner"

 

Die Eltern:

Int.Ch. Mystical Mascara vom Blauen Saphir

Gr.Int.Ch. Hermann von Hotwagner


 

Übersicht M-Wurf:

Name:

 

Mercedes 

Maximilian

Geschlecht:

 

weiblich 

männlich

Farbe:

 

chocolate-white 

lilac-white

Status:

 

verstorben 

verstorben


 

Legende:

frei = dieses Kätzchen sucht noch ein liebevolles Zuhause

angefragt/reserviert = es besteht bereits eine Anfrage, es ist jedoch noch nicht "fix"

vergeben = dieses Kätzchen ist verkauft (Kaufvertrag unterschrieben und Anzahlung geleistet)

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++Der kleine Max wird nur an Liebhaber vermittelt.  

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Vor Kontaktaufnahme möchte ich sie bitten die Kitten-Info zu lesen - danke.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

02.07.2020

Ich hatte mich so auf die Babys von Mascara gefreut. Gestern (01.07.2020) dann pünktlich an Tag 65 die Geburt.

 

Zwei sehr, sehr kleine Babys sind da um die ich noch kämpfe. Mascara kümmert sich nicht und ich füttere und putze sie.

Und wir hatten leider 3 Sternenkinder.

 

Es schaut leider wirklich nicht gut aus und ich hoffe, dass ich die zwei nicht auch noch verliere.

 

Nachtrag 02.07.2020

Nachdem Mascara ja ihre Babys im Stich gelassen hat meinte meine "Übermutter" Bärbel dass sie sich um die Kleinen kümmern kann. Sie hat die Babys kurzerhand vom Schlafzimmer in die Wurfbox ins Wohnzimmer zu ihren Babys gepackt. 

Nun habe ich eine Sorge weniger, da die Kleinen so wenigstens gewärmt und geputzt werden.

Füttern muss ich natürlich noch. Sie sind noch zu schwach um die Zitzen zu finden und sich gegenüber den Großen durchzusetzen.

Irgendwann am späten Vormittag hat sich Mascara doch noch dazu gelegt. Sie dachte wohl nun es ist genug Platz für alle da. Und Bärbel zeigt ihr jetzt wie man sich als gute Mami zu verhalten hat.

 

 

04.07.2020

Gestern war ein sehr trauriger Tag im Hause "von Hotwagner". Ich musste den kleinen Ludwig von Hotwagner (L-Wurf von Bärbel und Gregor) und die kleine Mercedes von Hotwagner (M-Wurf von Mascara und Hermann) über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

 

Mama Mascara ging es auch nicht so gut und wurde/wird behandelt. Heute geht es ihr zum Glück schon wieder deutlich besser.

 

Nun kümmern sich Bärbel und Mascara gemeinsam um ihre verbliebenen 5 Babys.

 

 

08.07.2020

Der kleine Maximilian ist heute schon eine Woche alt. Er nimmt stetig zu. Da sein Geburtsgewicht sehr niedrig war ist er natürlich noch nicht so groß. Aber das wird noch.

 

Trotzdem trinkt er gut bei beiden Mamas und kann sich auch gegenüber den Großen aus dem L-Wurf gut behaupten.

 

 

14.07.2020

Ein paar Bilder aus der Wurfbox (L-Wurf und M-Wurf) sowie Einzelbilder von Maximilian. Er hat nun auch die Äuglein geöffnet.

 

 

24.07.2020

Da ich ziemlich im Stress war die letzten Tage hatte ich zwar Fotos gemacht, diese bisher aber nicht bearbeitet (Ausschnitt/Logo) und auch noch nicht online gestellt.

Hier daher nun Bilder vom 15.07.2020, 16.07.2020 und 17.07.2020

 

 

 

24.07.2020

Die Kleinen (L-Wurf und M-Wurf) sind schon wieder gehörig gewachsen und schon gut auf den Beinchen. Sprich die Wurfbox wurde bereits durchlaufen. Somit war es nun allerhöchste Zeit für den Laufstall. Diesen habe ich gestern aufgestellt. Sie sind auch alle sofort aus der Box in den Laufstall raus und haben diesen erkundet.

 

Die Videos habe ich aus Platzgründen nur unter dem L-Wurf eingestellt. 

Hier nun die Fotos:

 

 

30.07.2020

Der kleine Maximilian ist letzte Nacht über die Regenbogenbrücke gegangen.

 

Am Montag Abend stellte ich eine leichte Gewichtsabnahme fest. Dachte aber dies sei der Anstrengung durch mehr Bewegung im Laufstall geschuldet. Habe ihn den Dienstag immer wieder ans fressen erinnert und ihn vor den Futterteller gesetzt. Da hat er dann auch noch gut gefressen. Bei Mascara und Bärbel getrunken hat er auch noch. Und gelaufen ist er auch.

Mittwoch war ich dann in der Arbeit, am Abend heim gekommen. Da war er sehr schwach, wollte nicht fressen. Hab ihn dann natürlich sofort mehrmals zwangsgefüttert. Über Nacht mir den Wecker für die Fütterung gestellt. Um 2 Uhr nachts war er dann leider bereits verstorben.

 

Ich kann es noch gar nicht richtig fassen. Bin selbst total geschockt.

Mascara geht es nicht besser. Sie trauert derzeit extrem und ruft/gurrt nach ihm. Obwohl sie sich ja auch mit um die Babys von Bärbel kümmert merkt sie doch dass nun einer fehlt.

 

R.I.P. mein kleiner Maximilian